Systematische Schulentwicklung

2016/17 und 2015/16

Bedingt durch den Zuzug von vielen Schülerinnen und Schülern aus europäischen Ländern und von Flüchtlingskindern, liegt ein Schwerpunkt der Arbeit in diesem Jahr auf Deutschförderung und Integration. Trotzdem sollen auch die anderen Arbeitsfelder nicht zu kurz kommen. Die Arbeit wird-wie folgt -organisiert. Das Bild zum Vergrößern anklicken!

Und außerdem: KESCH - Umsetzung von Maßnahmen aus dem Konzept: "Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule".

2013/14 und 2014/15

Schulprofil Inklusion in der Mittelschule:

Weiterentwicklung der bestehenden Konzepte im Hinblick auf inklusive Beschulung:

- Kompetenzorientierung

- eigenverantwortliches Arbeiten

- Individualisierung

- professionelle Beratung u.a.

 

Sinus und Leseförderung an der Grundschule

 

Beibehaltung der Teams im Bereich:

-soziales Lernen

-Gesundheit

-Berufsorientierung

-Schulleben

 

und außerdem: Visualisierung des Schulvertrags

 

 

 

2012/13

Umsetzung des Schulvertrags und der Zielvereinbarungen der externen Evaluation

neue Ziele/ Schwerpunkte:

  • Entwicklung eines Konzeptes zu mehr Transparenz in der Notengebung
  • Überarbeitung des Sicherheitskonzeptes und Ausbau des Krisenmanagements
  • Ausbau des schulhausinternen Kommunikationssystems für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte
  • Umsetzung des Schulvertrags / Visualisierung der Regeln
  • Schulhausgestaltung

 

Beibehaltung der Ziele aus 2011 im Bereich Gesundheit und Unterrichtsentwicklung (Sinus, Berufsorientierung, Leseförderung)

 

 

ab 2011

Ziele/Schwerpunkte:

Unterrichtsentwicklung

Teilnahme am SINUS-Programm

Berufsorientierung und Projektprüfung (Ausbau)

Etablierung langfristiger Kooperationen 

Wir geben uns Regeln

Entwickeln neuer Hausordnungen für die Grundschule und Mittelschule im Sinne einer Schulverfassung unter Mitwirkung aller Beteiligten

stärkere Einbindung der Eltern - Gründung eines Fördervereins 

 und außerdem

  • Schulhausgestaltung
  • Beibehaltung der bisherigen Qualität im Bereich Leseförderung/soziales Lernen/Gesundheitsförderung

externe Evaluation in 2011/12

 

2009-2011

Zielfindungskonferenz:

Wie setzen wir unser Leitbild in den nächsten zwei Jahren um?

Arbeitsschwerpunkte:

Teamentwicklung: Teams setzen die Arbeitsschwerpunkte um:

Bereiche:

  • Umsetzung des Programms "Voll in Form" -
  • Leseförderung (Jugendbuchwoche)
  • Weiterentwicklung der Hauptschule - Berufsorientierung
  • Soziales Lernen: Große für Kleine /Sozialziele
  • Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Homepage, Jahresbericht)

2007-2009

Umsetzung des Leitbilds und der Zielvereinbarungen der externen Evaluation

Ziele:  Entwicklung von Förderkonzepten

         Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund

         Werte-Erziehung

         Arbeitsschwerpunkt: Umsetzung des Programms: Soziale Kinder lernen besser

2009  Schulleitungswechsel

2004-2007

Kooperation mit der Universität München

Proleko: Projekt zur Förderung der Lesekompetenz

Ziel: Unterrichtsentwicklung mit Schwerpunkt Leseförderung

2007    externe Evaluation:

2002-2004

Kooperation mit der Universität München:

Lernnetzwerk Schulprogramm und Personalentwicklung (5 Module)

 Ziel: Entwicklung eines Leitbilds bzw. Schulprogramms

danch schrittweise Umsetzung des Leitbilds: Fähig, stark und fair im Miteinander

4 Säulen:

  • Wir unterstützen und fördern
  • Wir achten einander
  • Wir geben uns Regeln
  • Wir sind eine Gemeinschaft

Das Sternschullogo entsteht.  

Schulleitung

Renate Bruckmeier

Mathilde Holzner

Verwaltung

Melanie Kummer

Tel. 08161 54 25 000

Fax 08161 54 35 000

Mail:

verwaltung.neustift(at)schulen-freising.de

Schulpsychologie

Martina Schneider

08161-5426019

SB-FS-Mitte(at)web.de

 

Jugendsozialarbeit

Viola Hobmaier

Tel.08161 54 25 035

viola.hobmaier(at)kreis-fs.de

Mittagsbetreuung

Frau Rouchal

Frau Ziegler

 

Tel. 08161 54 25 050

Ganztagsbetreuung

Frau Hain-Liesting

 Tel. 08161 54 25 040